(+49) 70 22 / 95 1 95 0 info@heidler-strichcode.de

Versandsystem HVS32

  • 280+ integrierte Carrier
  • umfangreiche Schnittstellen
  • UPS Ready ®
  • Bestprice Ermittlung u.v.m.

Erweiterungsmodule
HVS32

Das Versandsoftware HVS32 bietet eine Vielzahl von Erweiterungsmodulen. Es besteht so die Möglichkeit das Versandsystem völlig flexibel und individuell an ihre Anforderungen anzupassen. Sollte hier kein passendes Erweiterungsmodul aufgeführt sein, ist jederzeit eine individuelle Programmierung möglich.

Modulbeschreibungen

Auftraggeber- / Mandanten Fähigkeit

Verwaltung mehrerer Mandanten über das gesamte Versandsystem, sodass Auftraggeber-bezogene Frachtführer Kundennummern (für Tochterfirmen etc) abgebildet werden können.

Multidepot Fähigkeit

Die Multidepotfähigkeit ermöglicht das Handling von verschiedenen Frachtführerdepots für unterschiedliche Standorte.

Dazu gehört die Hinterlegung der einzelnen Depotanganben wie:

  • Depotadresse
  • Depotnummer
  • Depotspezifische Routungsdaten
  • Depotspezifische DFÜ Einstellung

Voraussetzung ist die Auftraggeberfähighkeit im HVS32.

 

Hintergrundbetrieb auf Server (Blackbox)

Mit dem “HVS32 Monitoring” Dienst kann das HVS32 zentral auf einem Server als Hintergrundprozess betrieben werden. Ein sog. “zentrales Polling” verarbeitet automatisch die vom Hostsystem (ERP-/LVS-/WMS) gesendeten Aufträge und druckt diese auf netzwerkfähigen Etikettendruckern oder via PDF/PRN Erzeugung aus. Dadurch ist ein Starten des HVS32 am Packplatz nicht mehr notwendig.

Automatische Auftragsverarbeitung

Das Erweiterungsmodul “Automatik Polling” ermöglicht die automatische Abarbeitung der Druckaufträge ohne weitere Benutzereingaben.
Da der Druckdatensatz bereits alle notwendigen Informationen zu Zieladresse, Lieferscheinnummer, Versandart, Gewicht etc enhalten muss, ist eine manuelle Benutzereingabe nicht mehr erforderlich und das Carrierlabel wird sofort gedruckt.
Die Übergabe der Druckdaten erfolgt je nach Schnittstelle in einer CSV Datei auf einem definierten Verzeichnis, oder über eine der vielen anderen angebotenen Schnittstellenmöglichkeiten wie ODBC, REST, SOAP etc.

Die automatische Verarbeitung (“Automatik Polling”) kann entweder am Packplatz/Versandstation gestartet werden, oder aber in Kombination mit der HIntergrunddienst Erweiterung “HVS32 Monitoring” direkt auf dem Server betrieben werden.

Druckspooler für Netzwerkdrucker

Der Druckspooler ermöglicht im Automatik-Polling-Betrieb die Ansteuerung von Etikettendruckern im Netzwerk. 
Das HVS32 läuft dabei zentral auf einem Server und erhält über die Schnittstelle den Druckernamen, der Drucker ist via Treiber auf dem Server installiert.

Artikel-Schnittstelle

Die Erweiterung zur Artikel-Verarbeitung ermöglicht den Import sowie die Verarbeitung von Artikelinformationen pro Lieferschein. In bestimmten Fällen ist die Artikelverarbeitung erforderlich, wie z.B. für Hermes/HES oder DHL 2 Mann Handling.

  • Möglichkeit des Datenimports auf Artikel-Ebene pro Lieferschein
  • Ausdruck von Artikel- /Paketinhalts-Etiketten
  • Individuelle Ergänzung nach Absprache

Gefahrgut-Verarbeitung ADR

Die Abwicklung ermöglicht die Gefahrgut-Sendungsdeklaration laut ADR. Sie entspricht dem derzeitigen Kenntnisstand der Fa. Heidler und muss vor Inbetriebnahme beim Kunden vom jeweiligen Gefahrgutbeauftragten des Kunden abgenommen werden.

Umfang der HVS32 Gefahrgut-Abwicklung:

  • Gefahrgut-Datenerfassung je Sendung entweder über Mitgabe von Gefahrgut-Zusatzsätzen in der Hostdaten-Eingangsschnittstelle oder manuell über eine Gefahrgut-Tabelle
  • Führen einer Gefahrgutstoff-Stammtabelle mit den erforderlichen Stoffdaten als Grundlage für die Gefahrgut- Zuweisung. File-Import der Gefahrguttabelle möglich.
  • Neben den Gefahrgut-Stoffangaben müssen noch folgende Größen erfasst werden: Gefahrgut-Stoffgewicht, Anzahl und Art der Gefahrgut-Verpackung, gegebenenfalls Status “Begrenzte Menge”
  • Drucken von Gefahrgut-Zusatzetiketten (bzw. Gefahrgut-LQ-Rautenetiketten bei aktiviertem Status “Begrenzte Menge”)
  • Erzeugen eines Beförderungspapiers nach ADR mit fakturierter Aufsummierung des Gefahrguts nach Abschnitt 1.1.3.6 ADR
  • Im Falle von LQ-Gefahrgut: Erzeugen eines Infoblattes zur Ladeliste über die LQ-Gesamtbruttomasse der Ladung
  • Gefahrgut-Datenübergabe in den DFÜ-Übergabedateien der Frachtführer, sofern im Datenformat entsprechende Geafhrgut-Übergabeoptionen berücksichtigt sind.

Carrier API Webservice Anbindung

Die Heidler Carrier API ermöglicht zentral die Ansteuerung von Frachtführer-Webservices zur Ermittlung von Labelinformationen sowie die Rückmeldung kompletter Frachtführerlabels.

Durch eine standardisierte REST Webservice Schnittstelle kann die API flexibel aus dem HVS32 oder einem Kundensystem angesprochen werden und ist dadurch leicht in individuelle Prozesse integrierbar. Der Modulare Aufbau der Heidler Carrier API durch verschiedene Frachtführer-Plugins ermöglicht die Rückmeldung von Labels und Labelinformationen von Frachtführer mit eigener Webservice Funktionalität.

Folgende Frachtführer schreiben derzeit eine Webservice Kommunikation vor:
DHL Express, DHL Retoure International, Hermes International, TNT, Fedex uvm.

Adressprüfung

Mit Hilfe des Adressprüfungstools können Sie deutsche Adressen auf deren
Genauigkeit prüfen. Bei der Prüfung wird die Kombination aus Land, PLZ, Ort und
Straße (optional mit HausNr) berücksichtigt. Ähnliche Alternativadressen werden
ausgegeben wenn keine genaue Übereinstimmung bei der Suche gefunden wird.
Die zu prüfenden Adressen können entweder als XML / JSON über die REST-Schnittstelle übermittelt, als CSV-Datei importiert oder manuell über eine grafische
Oberfläche eingeben werden. Die Prüfung erfolgt gegen die frei verfügbaren
OpenStreetMap Adressdaten, welche initial in eine interne Datenbank importiert
werden. Dies ermöglich somit eine Offline Adressprüfung.

Automatische Mail Avisierung an Empfänger

Erweiterungsmodul für automatische Avisierung von Paketen/Sendungen beim Tagesabschluss an den Empfänger via E-Mail.

Dei Avisierung bietet folgende Features:

  • frei definierbare HTML E-Mail Vorlagen
  • Gruppierung von E-Mails(z.B. nach Auftragsnummer, Empfänger, Lieferscheinnummer, etc.)
  • Hintergrundsprozess per Dienst
  • Frei definierbare Anzahl sowie Entscheidungskriterien von E-Mail Vorlagen (je nach Empfänger-Land, Frachtführer, etc können oben genannte Einstellungen sowie E-Mail Vorlage hinterlegt werden. Bsp: alle ausländischen Empfänger bekommen eine E-Mail auf Englisch, mit englischem Betreff; CC-, BCC-, Reply-Adressen einer anderen Abteilung und anderen Attachments)

Standardmäßig beinhaltet das Erweiterungsmodul eine zweisprachige Avis-Vorlage.
Auf Wunsche können Kundenvorlagen durch uns umgesetzt werden.

Automatische zeitgesteuerte EDI Übertragung

Das Erweiterungsmodul “HVS32 Monitoring Tagesabschluss” ermöglicht die automatische, zeitgesteuerte EDI Datenübertragung an die Frachtführer. Der sogenannte Tagesabschluss bei Übergabe der Pakete an den Frachtführer kann dadurch automatisch ausgeführt werden. Mittels Scheduler können die Einstellungen selbst getätigt werden. Außerdem werden Sie im Fehlerfall automatisch per E-mail benachrichtigt, sofern eine EDI Übertragung einmal nicht funktioniert hat.

Statusdaten Manager Import / Export Dienst

Statusdaten bestehen aus erweiterte Informationen zum Auslieferungsstatus eines Paketes (Abliefernachweis/POD etc).

Dieses Erweiterungsmodul ermöglicht das Laden von Statusdaten der verschiedensten Frachtführer samt Import in das HVS32. Somit kann durch den Einsatz dieser Erweiterung der Status eines jeden Paketes in der HVS32 Auskunft eingesehen werden.

Zusätzlich können die Statusdaten auch wieder über den Export-Service direkt in das Hostsystem (ERP-/LVS/WMS) exportiert werden, sodass auch dort immer der aktuellste Paketstatus nachvollziehbar ist.

Automatische HVS32 Datenbankarchivierung

Dieser Dienst bietet die Möglichkeit zu bestimmen, wann welche Versanddaten automatisch in eine Archiv Datenbank archiviert werden sollen. Mittels eines Planungsdienstes kann das Intervall der Archivierung konfiguriert werden. Zudem werden automatisch vor der Archivierung Wartungsarbeiten und Performance-Verbesserungen an der Datenbank durchgeführt, sodass immer eine Performante HVS32-Datenbank im Zugriff gewährleistet ist. Außerdem wird im Fehlerfall automatisch eine E-Mail zur Benachrichtigung erzeugt.

Neben der Archivierung ist auch eine direkte Löschung der selektierten Daten möglich um nachgelagerte Prozesse in Bezug auf die DSGVO Rechte der Paketempfänger im Zusammenhang mit den im HVS32 gespeicherten Daten direkt zu vermeiden.

Aktionsversand (Dateistapel)

Über die Module “Aktion aus Datei” sowie “Dateistapel” können Versandaktionen ohne Aufträge aus dem ERP System anhand einer CSV Adressliste verarbeitet werden.

Dies ist z.B. nützlich für Versandaktionen für Geschenk-, Muster- sowie Katalogversand.

Paket Verladescan / Verladebestätigung

Innerhalb dieser Erweiterung besteht die Möglichkeit des Datenimports von MDE-Daten. Dies ermöglicht die Verladebestätigung der entsprechend gescannten Packstücke mit anschließender Aufbereitung in Einlieferlisten und DFÜ-Daten. Eine Separierung nach LKW- oder Brückennummern kann über manuelle Zuweisungen oder auch durch die MDE-Daten erfolgen. Die manuelle Freigabe von Packstücken kann über separate Menüs, beispielweise durch eingabe der LS-Nummer, erfolgen.

Vorpackoption

Die Vorpackoption ermöglicht die Bestimmung eines Versanddatums in der Zukunft. So können Pakete schon vor dem eigentlichen Versanddatum verpackt und belabelt werden.

Entspricht das voreingestellte Vorpack-Datum dann dem Systemdatum, werden bei Tagesabschluss automatisch diese Daten in Listen und DFÜ übernommen und die Pakete werden an den Frachtführer übergeben.

Amazon Prime Anbindung mit HVS32

Sie sind bereits Amazon Seller und wollen die Versandaufträge auch über Ihr Versandsystem abwickeln? Mit unserem Versandsystem HVS32 in Kombination des Amazon Plugins der Heidler Carrier API ist eine direkte Kommunikation mit dem Amazon Webservice zur Anfrage und Erstellung der notwendigen Versandlabels möglich. Die von Amazon angebotenen Frachtführer-Dienste können dabei über individuelle Regeln gefiltert und sortiert werden.

Features:

  • Direkte Kommunikation von Ihrem Server zu Amazon (Merchant Fulfillment API)
  • Automatische Ermittlung des korrekten Frachtführer-Service
  • Übermittlung aller relevanten Packstück- und Artikel-Daten*
  • Nahtlose Integration in das Versandsystem HVS32
  • Einbindung über bestehende Schnittstellen zum Versandsystem*

Frachtkosten Kontrolle mit HFMS

Das Heidler Frachtkosten Management System unterstützt Sie bei sämtlichen Frachtabrechnungsprozessen.
Das System bildet unterschiedliche Abrechnungsvarianten und Frachtkonditionen
für alle Transportmodalitäten ab. Die notwendige Transparenz zur Vermeidung
von Fehl- oder Doppelabrechnungen, sowie von Verrechnung unberechtigter Zusatzkosten
ist dadurch geschaffen. Durch die automatisierte Kontrolle der Frachtkosten lassen sich
Fehlbeträge aufspüren, Kosten senken und Prozesse verbessern.
Zudem bieten wir Ihnen mit Hilfe des enthaltenen Heidler Tarifwerks die Möglichkeit, Ihre optimale/günstigste Versandart
anhand Ihrer Sendungsdaten zu ermitteln. Auch Frachtensimulationen zur Vorermittlung der Frachtkosten, sowie der
verfügbaren Frachtführer stellt für das System kein Problem dar. Überzeugen Sie sich selbst von den Möglichkeiten des
Systems. Das Heidler Frachtkosten Management System bietet Ihnen folgende Features:
FEATURES HFMS:

  • Kontrolle und Prüfung der eingehenden Frachtrechnungen
  • Ermittlung von doppelten Rechnungspositionen
  • Meldung der Rechnungsdifferenzen an den Frachtführer per Mail
  • Übersicht über gemeldete Rechnungen sowie offenen Rechnungsdifferenzen
  • Frachtrechnung Statistiken
  • Verwaltung der Frachttarife der genutzten Frachtführer
  • Korrekte Frachtkostenermittlung anhand der hinterlegten Tarife und Sendungsdaten
  • Berechnung von Volumen- sowie Sendungstarifen
  • Vorermittlung der optimalen Versandart Ihrer verfügbaren Frachtführer anhand der übergebenen Sendungsdaten
  • HEIDLER REST Webservice API zur Tarifermittlung und -verarbeitung
  • Frachtentarifsimulation zur Vorermittlung der anfallenden Frachtkosten
  • Konfigurierbares Regelwerk zur Vorermittlung der möglichen Versandarten anhand der übergebenen Sendungsdaten
  •  Multidepot- und Multimandantfähig: Administration und Ermittlung der Tarife verschiedener Frachtführer-Depots und
    Auftraggeber
  • Einfacher Import der Frachttarife über Dateien
  • Währungs-Verwaltung und automatische Aktualisierung

Alle Details finden Sie hier: HFMS

erfahren, kompetent & lösungsorientiert

Die HEIDLER Strichcode GmbH ist bereits seit 1991 ein zuverlässiger Partner für Versandsoftware, Volumenerfassung und Zubehör für den Versandprozess sowie zugehörigem Verbrauchsmaterial.
Lernen Sie uns kennen - überzeugen Sie sich selbst!

Kontaktieren Sie uns

Wir nehmen uns gerne Zeit um Ihnen unsere Lösungen zu präsentieren oder Ihre konkreten Fragen zu beantworten - ganz unverbindlich!

(+49) 70 22 / 95 1 95 0

info@heidler-strichcode.de

Senden Sie uns eine Nachricht

Copyright © 2020 Heidler Strichcode GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | built with ❤ by webmittel GmbH