Wenn man Pakete über viele verschiedene Dienstleister verschickt, benötigt man eine Versandsoftware, die nicht nur mehrere Frachtführer „unter einem Dach“ vereint, sondern auch die Möglichkeit bietet, neue Carrier bei Bedarf sehr schnell anzubinden. Wichtig ist auch, dass die Versandsoftware unkompliziert an diverse Vorsysteme kundenseitig angebunden werden kann.

Wir bei Heidler bieten mit mehr als 300 Frachtführermodulen eine Versandsoftware, die so gut wie alle marktüblichen Frachtführer anbinden kann. Vielfältige Schnittstellen machen zudem eine Anbindung an praktisch jedes Kundenvorsystem möglich. Doch was uns wirklich ausmacht ist unsere langjährige Erfahrung. Seit nun mehr als 30 Jahren stehen wir unseren Kunden beratend zur Seite. Wir verkaufen nicht nur unsere Versandsoftware, vielmehr geht es uns darum, unsere Kunden so zu beraten, dass ihre Versandprozesse so reibungslos wie möglich ablaufen.

Das wissen unsere Kunden zu schätzen. Wir haben mit Herrn Ebing von der Firma K.A. Schmersal GmbH & Co. KG mit Sitz in Wuppertal gesprochen. Die Firma Schmersal ist ein renommierter Hersteller von Schaltgeräten und Systemen, Herr Ebing ist Prokurist und Outbound-Leiter und weiß natürlich sehr gut, wie wichtig es ist, einen zuverlässigen Versandsoftware-Produzenten an seiner Seite zu haben. Sein Unternehmen nutzt täglich die Frachtführer-Module von CargoLine, Dachser, DHL Paket und Express, DPD, TNT, UPS und CretschmarCargo. Schnittstellen-Anbindungen an SAP EWM und SAP ERP wurden mit unserer Unterstützung integriert. In seinem Interview erklärt Herr Ebing, dass sein Unternehmen durch den Einsatz von Heidler-Software nachweislich kostengünstiger und effizienter an seine Kunden versenden kann.

Hier finden Sie das Interview mit Herrn Ebing in voller Länge: https://www.youtube.com/watch?v=Ifla9CHHWdE